Bugtracker

Bugtracker

10.000,00  (exkl. Mwst)

Fehler erfassen, Screenshots und Anlagen hinzufügen, Aufgaben tracken, Transporte zu einem Ticket verwalten, Transportstatus von freigegebenen Transporten überwachen. Das alles geht mit dem Ticketsystem Bugtracker für Ihr SAP-System.

Artikelnummer: BTRK Kategorien: , Schlagwörter: ,

Der Bugtracker ist ein Add-on für SAP R/3-Systeme, das sich besonders für die Steuerung von Programmier- und Customizing-Aufgaben eignet. Es ist ein kleines integriertes Ticketsystem mit dem Fehler, Aufgaben oder sonstige Meldungen erfasst und verwaltet werden. Er bietet somit einerseits eine einfache Möglichkeit, um Kommunikations- und Verwaltungsdefizite zu überbrücken. Andererseits ist der Bugtracker auch eine gute Option, um protokollierungspflichtige Prozesse zu dokumentieren. Dies erleichtert vor allem die Zusammenarbeit mit externen Beratern und Entwicklern.

Ticketsystem

Der Bugtracker ist ein in SAP integriertes Ticketsystem. Alle Steuerungselemente, die in dem Add-on enthalten sind, sind  SAP-kundigen Anwenderinnen und -Anwendern vertraut und ermöglichen eine schnelle sowie intuitive Bedienung. Die einzelnen Funktionen, wie das Anlegen, Anzeigen oder Ändern von Tickets werden über Transaktionen aufgerufen.  Die direkte Systemintegration hat den Vorteil, dass ein Zugriff auf SAP-Objekte, wie zum Beispiel Transportaufträge, Kundenaufträge, Materialstämme und so weiter ohne Umwege erfolgen kann. Das macht das Verwalten und Melden von Fehlern sehr komfortabel und durch die zusätzliche Protokollierung transparent.

Bugtracker-Tickets: Allgemeine Angaben und Funktionen

Eine Ticketzuordnung erfolgt nach Kategorien, die frei definierbar sind: Handelt es sich bei dem vorliegenden Bedarf bspw. um einen „Fehler“ oder eine „Verbesserung“? Es können unterschiedliche Rollen, wie „Tester“, „Bearbeiter“ oder „Entwickler“ vergeben werden. Pro Ticket stehen drei Memofelder zur Verfügung. Über diese können die entsprechenden Problembeschreibungen eingegeben werden. Externe Dokumente wie bspw. Screenshots werden einfach per Drag and Drop angehängt oder direkt in das Memofeld kopiert. Mit der Dringlichkeit wird festgelegt, ob eine sofortige Fehlerbehebung notwendig ist oder ob die Bearbeitung noch etwas Zeit hat. Über den Ticketstatus ist der aktuelle Bearbeitungsstatus sofort erkenntlich. Sind dem Ticket Transporte zugewiesen, werden diese in einem ALV-Grid angezeigt. Neue Transportaufträge können einfach ergänzt werden. Das Auswählen der Auftragsnummer für den Transport erfolgt ganz einfach per Eingabe oder der Wertehilfe.

Strukturierte Informationsaufbereitung und Transparenz durch Registerkarten

Besonders hilfreich für die Informations- und Aufgabenverarbeitung ist die kontextuelle Struktur durch Registerkarten. Diese ermöglichen eine organisierte und einheitliche Informationsaufbereitung und bieten Usern einen naheliegenden Arbeitsablauf an. So kann unter dem Reiter „Problembeschreibung“, die entsprechende Aufgabenstellung formuliert werden. Unter „Lösungsweg“ wiederum kann ein möglicher Umgang bzw. eine gangbare Lösung für ein Problem eingetragen sein. Während wiederum bei der Registerkarte „Rekonstruktion“ beschrieben steht, unter welchen Umständen der vorliegende Fehler auftritt. Weitere Registerkarten schaffen Transparenz, durch bspw. das chronologische Auflisten aller Kommentare unter der Registerkarte „Kommentare“ aber auch der Änderungen in „Änderungsprotokolle“. Bei Bedarf können bestimmte und für ein Unternehmen relevante Kundeninformationen bei „Kundendaten“ ergänzt werden. Über die umfangreiche Volltextsuche ist das Auffinden von Aufgaben sehr einfach. Dabei können alle ausgewählten Tickets auch mit individuell ein- und ausgeblendeten Bereichen (Kopfdaten, Anhänge, Rollen etc.) im HTML-Format ausgedruckt werden.

Anwendungsbeispiele: So einfach wie möglich, so variabel wie nötig

Für ein Ticketsystem sind die Anwendungsbereiche im Grunde klar: Sie möchten Fehler oder Meldungen im SAP-System verwalten. Der Bugtracker lässt sich jedoch auch für andere Aufgaben ideal einsetzen. So eignet sich das von AppKnight entwickelte Add-on, um …

  • … Entwicklungsaufgaben zu verwalten.
  • … externe Dienstleister aus Beratung und Entwicklung zu steuern.
  • …. Fehler zu dokumentieren.
  • … vor Ort Wissen zu speichern (Wissensdatenbank).
  • … oder Musterlösungen zu verwalten, wie bspw. das Vorgehen bei aufgetretenen Buchungsfehlern.

Einsatz im System

Der Bugtracker ist ein einfach zu installierendes Tool, bei dem Sie später nur noch wenige Einstellungen im System selbst vornehmen müssen. Mithilfe eines Benutzerhandbuches, aber auch persönlicher Unterstützung, werden Sie Schritt für Schritt durch den Installationsprozess geführt. Von da an kann es direkt losgehen. Wichtig ist dabei lediglich, dass Sie ein einigermaßen aktuelles SAP-System im Einsatz haben (Release ab 7.50).

Volltextsuche

Mit zum Bugtracker gehört die Volltextsuche Velociraptext, die eine schnelle und umfangreiche Suche über die Tickets möglich macht. Alle Begriffe aus dem Ticket (GOS-Anlagen ausgenommen) werden verschlagwortet und indiziert. In der Volltext-Suche können diese Begriffe dann schnell gefunden werden.

Benutzerhandbuch (Bugtracker)

Download

Installationsleitfaden

Download

Installations-. und Einrichtungsleitfaden für den Bugtracker

Ich habe eine Frage zu Bugtracker




Bitte beweisen Sie, dass Sie kein Spambot sind und wählen Sie das Symbol Auto.